Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachten - wie die Schafe es erzählen

Hey, Ihr beiden! Wartet mal! Ja, Euch meine ich! Heute ist doch Weihnachten. Ihr kennt doch beide die Weihnachtsgeschichte, so wie Lukas sie erzählt. Aber wisst Ihr eigentlich, daß Ihr bloß Weihnachten feiert, weil wir Schafe so klug sind? Nee? Hab ich mir doch gedacht! Ich werde es Euch also erklären!
Ihr kennt das ja, mit dem, daß sie alle unterwegs waren, um sich zählen zu lassen und daß Joseph und Maria schließlich in dem Stall gelandet sind, weil alle anderen Herbergen voll waren und sie ja nun auch niederkommen sollte. Das kennt Ihr ja alles. Aber, was Ihr nicht kennt, daß ist das, wie es dann weiterging. Vor der Stadt waren ja Schäfer, mit ihren Schafen, auf der Weide und denn kamen die Engel und erzählten ihnen von der Neuigkeit. Aber, das war Sonnabend und es war Fußball gewesen, der TuS Nazareth hatte gegen Vorwärts Bethlehem gespielt und die Schäfer konnten da ja nicht hingehen, weil sie auf die Schafe aufpassen mussten. Also waren sie etwas gnadderig. Nun hatten die Schäfer aber immer eine kleine Buddel unter ihrem Mantel mit dabei, und die war schon ein paar Mal rumgegangen und nun lagen sie alle völlig duun, an ihre Stöcke gelehnt im Gras und waren am Schnarchen und die Welt war für sie schon wieder ziemlich in Ordnung. Aber jetzt kamen die Engel und das war auf einmal taghell und warm und alles golden auf der Weide. Da wachten sie dann doch auf und stierten mit ihren glasigen, tranigen Augen nach dem Himmel.

Und der Engel erzählte und erklärte was los gewesen war, daß der Heiland geboren sei und wo sie ihn finden können und was sie machen sollten und so weiter. Dann kam der Engelschor noch dazu und sang, und mit Hosianna ging das dann wieder zurück in den Himmel. Das eine Schaf konnte noch so eben und eben einem der Schäfer den Mund zuhalten, der wollte noch „Zugabe!“ rufen und dann sackten sie aber auch schon wieder weg und waren wieder am Schnarchen. Die Schafe standen alle zusammen und guckten sich ganz belämmert mit großen Augen an.Was war das denn? Da kommen Engel vom Himmel und singen was von Hosianna und hast du nicht gesehen und erzählen was vom neuen Heiland. Und die hier schlafen einfach weiter? Das oberste von den Schafen sagte dann, Kinners, das geht so nicht, was soll denn schließlich in der Bibel stehen nachher? Da steht dann drinnen, der Heiland ist geboren und die Engel haben gesungen – und dann ist das Buch zu Ende? Das geht doch nicht. Dann ist die Bibel ja auch gleich vergessen. Das kauft ja keiner, wenn es nicht weitergeht, wenn es spannend wird. Wir müssen was tun. Fasst alle mit an! Und dann schleppten sie die Schäfer zu dem Stall, wo das kleine Kind in der Krippe lag, und sie weckten sie auf und sagten ihnen, sie sollten das nun verkünden, so wie der Engel es erklärt hatte. Die Schäfer schauten nur halb im Tran in die Krippe, dann schauten sie sich an und wollten wieder umdrehen und zu Bett gehen, aber das oberste von den Schafen nahm sich den obersten von den Schäfern – so von Chef zu Chef – zur Brust und machte ihm klar, er solle sich zusammenreißen und seine Kollegen da mitnehmen und soll es bekannt machen, wie der Engel es gesagt hatte. Als der oberste Schäfer sich immer noch zierte und rumquängelte, er wollte zu Bett, das sagte das Schaf, sie würden ganz sicher in manch einem Haushalt reichlich einen ausgegeben bekommen für die Nachricht. Da waren sie auf einmal alle wieder wach und wollten auch gleich los. Und das machten sie dann auch so.
Seht Ihr, so kam das dann in der Bibel zu stehen, wie Ihr das kennt und so feiert Ihr Weihnachten. Aber uns Schafe haben sie völlig vergessen dabei!

Kommentare:

  1. Mensch, was wäre das Buch langweilig geworden, wenn es die Schafe nicht gegeben hätte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Freund von mir nennt das "da war der Außerirdische wieder mit im Spiel", wenn Dinge einfach irgendwie - durch Fügung - klappen. Ich denke, der hat da auch wieder mitgemischt...

      Löschen
  2. Sehr gut :-)

    Aber armes Woli, dich vergessen wir nicht an Weihnachten ... *lebkuchen rüber reich* ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daankeschöön! Das ist aber lieb! Die mit Schokolade drauf mag ich auch besonders gerne! Als ob Du das gewußt hättest!

      Löschen